5.2.20
08/15/20
Last Modified 04/09/15 by Walter Tasin
QTC_Projekterstellung Reload Page

Erstellen eines C-Projekts mit QT Creator

Allgemeines

Eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) wie QT Creator erleichtert die Erstellung von größeren Projekten.
Folgende zusätzliche Begriffe finden bei IDEs Verwendung:

  • Arbeitsbereich Workspace
    Ein größeres Projekt besteht oft aus mehreren Einzelprojekten. Diese werden in einen Arbeitsbereich zusammengefasst. Ein Arbeitsbereich wird mit QT Creator in einer zentralen Datei abgelegt und somit ist es möglich unterschiedliche Verzeichnisse zu einem Arbeitsbereich zusammenzufassen.
    Es wird ein Verzeichnis angegeben in dem sich Arbeitsbereichinformationen (Metadateien/-verzeichnisse) befinden und in dessen Unterverzeichnissen sich die Einzelprojekte befinden.

  • IDE-Projekt Project
    Ein Projekt ist in einer IDE ein Teil eines Arbeitsbereiches. Ein Projekt legt fest, welche Ausgabedatei (ausführbare Datei oder Bibliothek) erstellt und/oder mit welcher Programmiersprache gearbeitet werden soll.
    Ein Arbeitsbereich beinhaltet mindestens ein Projekt.

Einrichtung des Arbeitsbereichs in QT Creator

  • Starten Sie QT Creator durch Doppelklick des Desktop-Icons bzw. Startmenüeintrags
  • Wählen Sie ein neues Verzeichnis als Arbeitsbereich aus, wenn Sie ein neues Projekt starten wollen:

qt_creator1.png
qt_creator2.png

qt_creator_c1.png
qt_creator_c2.png
qt_creator_c3.png

Optionale Festlegung der Compilerschalter für das Projekt

Um Warnungen und Fehler zu erhlaten, die sich auf die ANSI-C 1989/90 beziehen, ist es sinnvoll zwei weitere Übersetzungsschalter für das Projekt festzulegen.

Im Folgenden werden die Compilerschalter -ansi -pedantic für das Projekt festgelegt.

(1) Öffnen Sie zunächst die QMake-Projektdatei mit der Dateierweiterung .pro (hier: versuch1.pro)

(2) Fügen Sie die Zeile

 QMAKE_CFLAGS = -ansi -pedantic

vor dem Eintrag SOURCES= hinzu.
Achten Sie dabei auf die Groß-/Kleinschreibung!!

(3) Erstellen Sie das Projekt erneut.

qt_prj_flags.png

Sollte eine Datei des Projekts noch nicht abgespeichert worden sein, werden Sie gefragt, ob dies vor dem Erstellen ausgeführt werden soll.

qt_prj_flags2.png

Über das Ansichtsfenster 4 Kompilierung können Sie kontrollieren, ob der Compileraufruf die Schalter hinzugefügt hat.

qt_prj_flags3.png

Entwicklungsprozess mithilfe der IDE

Sollte Ihr Projekt aus mehreren oder bereits vorgefertigten Quelldateien bestehen, dann finden Sie nachfolgend Erklärungen zu diesem Thema.

Hinzufügen neuer Quelldateien

  • Neue Quelldateien werden über das Popup-Menü (rechte Maustaste) des Quelldatei-Ordners im Projekt-Explorer hinzugefügt.

qt_creator_add1.png

In der darauffolgenden Dialogbox können Sie festlegen, ob Sie eine Implementierungsdatei (Erweiterung: .c) (2) oder eine Headerdatei (Erweiterung: .h) (3) erstellen wollen
qt_creator_add2.png

  • Legen Sie in der nachfolgenden Dialogbox dann den Namen der Datei fest.
    Wählen Sie einen geeigneten Namen entsprechend der Ihnen vorgegebenen Aufgabenstellung
    (z. B. versuch1a_m.c, v1_algo.h oder b64utils.c).
    Versuchen Sie Umlaute, Leerzeichen und Sonderzeichen im Dateinamen zu vermeiden.
    (Im Folgenden wird die C-Quelldatei util.c erstellt.)
WICHTIG: Verwenden Sie für C-Projekte nur die Erweiterung .c (für Implementierungen) oder .h (für Headerdateien)

qt_creator_add3.png
  • Darstellung nach der Festlegung des Dateinamens

qt_creator_add4.png

Hinzufügen bestehender Dateien

Bestehende Quelldateien sollen zuerst ausserhalb von QT Creator in das entsprechende Verzeichnis kopiert werden (in diesem Beispiel die Datei ein_aus.c in das Verzeichnis U:/workspace/ein_ausgabe/).
qt_creator_add5.png

Danach klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Projekt-Explorer auf den Quelldatei-Ordner und wählen den Menüpunkt Existierende Datei hinzufügen....
qt_creator_add6.png

und wählen die gewünschte Datei aus.